Vision und Tat

Thomas Müntzer und Kapitalismuskritik heute

  • Von Marion Dammaschke
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Es müntzert wieder« - so könnte das Fazit des ereignisreichen Maiwochenendes im thüringischen Mühlhausen lauten. Zahlreiche Veranstaltungen erinnerten an den radikalen Reformator Thomas Müntzer. »Bauernkriegsspektakel« belebte die Straßen; in der Marienkirche erklangen Choräle aus Müntzers »Deutsche Messe«; eröffnet wurde die Sonderausstellung der Mühlhäuser Museen »Der geprägte Reformator. Thomas Müntzer auf Münzen und Medaillen«; die Thomas-Münzer-Gesellschaft thematisierte in ihrer Jahresversammlung unterschiedliche Interpretationen des Predigers in Filmen, und die Linkspartei lud in ihrer Reihe »Kultur neu denken« zum Disput über Müntzer ein.

In Mühlhausen, der ehemaligen freien Reichstadt, hielt der streitbare Theologe sich 1524/25 für kürzere Zeit auf, beeinflusste maßgeblich das Geschehen in der Stadt und im umliegenden Land während der Phase des Bauernkriegs in Thüringen. Er verfocht konsequent seine Vorstellung von der Ve...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 680 Wörter (4843 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.