Einer fliegt

Eröffnung des Flughafens erst am 17. März / Geschäftsführer gefeuert

  • Von Bernd Kammer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Nach der geplatzten Eröffnung am 3. Juni muss der neue Hauptstadtflughafen BER erneut in die Warteschleife. Erst am 17. März 2013 soll er in Betrieb gehen. Das teilte gestern der Flughafen-Aufsichtsrat nach einer Marathonsitzung des Gremiums mit. Ursprünglich sollte der Flughafen schon Ende Oktober 2011 öffnen, nach der Pleite eines Planungsbüros wurde dieses Datum bereits 2010 um sieben Monate verschoben.

Nun sind es mehr als neun Monate. Dieser lange Zeitraum sei nicht so leicht erklärbar, räumte der Regierende Bürgermeister und Aufsichtsratschef Klaus Wowereit (SPD) ein. Die technischen Abläufe ließen aber nichts anderes zu. Noch vergangene Woche war Wowereit von einer Eröffnung im August ausgegangen. Zu diesem Termin hätte die Brandschutztechnik aber nur teilautomatisch funktioniert, das heißt, Sprinkleranlagen oder Türen hätten per Hand aktiviert werden müssen. Auf diese »Mensch-Maschine-Schnittstelle« wollte sich das Bauordn...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.