Stefan Amzoll 21.05.2012 / Kultur

Wo ist meine Heimat?

2. Klima-Konzert der Staatskapelle Berlin

Patricia Kopatchinskaja war der Star des Abends. Die welberühmte Geigerin spiel-te in fast allen Sätzen für Streicher mit. Bartoks »Sechs Rumänische Tänze« für Streicher dirigierte sie von der Geige aus, inspirierend alle: ihre Musiker, deren Lust steigernd, wie die Leute im Kammer-musik-Saal der Philharmonie, die begeistert waren. Sie kamen, um einem Benefizkonzert zu lauschen, zugunsten der Klimaschutzstiftung Naturton (Schirmherr: Daniel Barenboim) für einen Auenwald in Moldawien. Es war das zweite, das die Staatskapelle veranstaltete.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: