Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das Bündnis Geist und Natur

Neuer MEGA-Band erschienen - Was Marx bei Geologen suchte

  • Von Martin Hundt
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Diese Texte lagen 134 Jahre im Archiv: zunächst bei Friedrich Engels, dann lange in dem der SPD in Berlin. 1925 wies Rjazanov erstmals auf ihre Bedeutung hin. 1933 wurden sie vor den Nazis gerettet - nach Kopenhagen, Amsterdam, London. Seit dem Ende des Krieges befinden sie sich wieder in Amsterdam. Im Rahmen der Marx-Engels-Gesamtausgabe (MEGA) wurde um 1980 mit ihrer Bearbeitung begonnen; sie musste 1989 abgebrochen werden, wurde aber 2003 wieder aufgenommen. Jetzt liegen sie endlich gedruckt vor, als MEGA-Band. Nun kommt es »nur« noch darauf an, ihren Sinn, ihre Stellung im Gesamtschaffen von Karl Marx zu verstehen.

Für das landläufige Marx-Verständnis des 20. Jahrhunderts mag es ein grotesker Gedanke gewesen sein, der Verfasser des »Kommunistischen Manifests« und Band 1 des »Kapitals« könne sich monatelang intensiv mit Geologie befasst und dabei Exzerpte angefertigt haben, die nun gedruckt nicht weniger als 679 Seiten umfassen, ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.