Als »Rest-Körper« seines Euro

»Der Anfang bricht das Schweigen, das Ende das Genick« im Ballhaus Ost

Euro hier, Euro da. Kaum möglich, sich diesem Krisenstellvertreterthema zu entziehen. Selbst im Theater kommt man nicht mehr drumherum. Noch gar nicht so lange her, da war das dokumentarische Theaterstück »(IM)POTENCIA« über das Leben in Argentinien während der Krise exotisch. Inzwischen setzen immer mehr Theatermacher aufs »Geld-Spiel«. Mit Marx und Maus in einer Revue oder mit Gertrude Stein, die von Marx bis zu den Mäusen für Kinder die Sache auseinander klamüsiert.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: