Frauenärzte abgemahnt

Verbraucherzentrale hält Werbung für unseriös

Die nordrhein-westfälische Verbraucherzentrale hat mit der Abmahnung von Frauenärzten begonnen. Die Verbraucherschützer werfen den Medizinern unlautere Geschäftemacherei mit der Angst vor.

Viele Gynäkologen priesen die Untersuchung der Eierstöcke durch den Ultraschall als wertvolle Krebsvorsorge an, fanden die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen heraus. Tatsächlich sei die Untersuchung für die betroffenen Frauen nutzlos und die Nutzen-Schaden-Bilanz sei sogar negativ, kritisierte der Chef der NRW-Verbraucherzentrale, Klaus Müller, kürzlich in Düsseldorf.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: