Ich will eine Kampfkandidatur vermeiden

Sahra Wagenknecht ist Vizevorsitzende der Linkspartei und 1. Stellvertreterin des Linksfraktionschefs im Bundestag. Als Kandidatin für den Parteivorsitz ist sie im Gespräch, ohne bisher ihre Bereitschaft erklärt zu haben. Mit ihr sprach Uwe Kalbe.

nd: Sie werden mit dem Wunsch zitiert, die LINKE brauche Personal, das sie attraktiv und öffentlichkeitswirksam vertritt. Das klingt nach Eigenwerbung, wenn ich mal mit der Tür ins Haus fallen darf.
Wagenknecht: Ganz und gar nicht, wir müssen uns mit unserem Personal nicht verstecken.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: