Werktags Haltung zeigen

»netzwerk recherche«

  • Von Christoph Nitz
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Eine »Begrüßungsrede zur Halbzeit« stellte NDR-Intendant Lutz Marmor als Gastgeber in Aussicht und legte anschließend den Finger in die Wunde der elfjährigen Tradition der Journalistenvereinigung »netzwerk recherche«. Nach den »nicht unerheblichen internen Auseinandersetzungen« des vergangenen Jahres habe man sich auch beim NDR die Frage gestellt, »können wir ›netzwerk recherche‹ weiter unterstützen?« Bei der Abrechnung von Zuschüssen der Bundeszentrale für politische Bildung waren Unregelmäßigkeiten erkannt worden, die zum Bruch der Vereinigung mit ihrem Gründer Thomas Leif führte. »Meine Position ist klar«, so Marmor, die entscheidende Frage sei, dass man aus Fehlern lerne. Mit der Neuaufstellung von »netzwerk recherche« sei dies, so sein Eindruck aus der Beobachterperspektive, gelungen und bei der Aufarbeitung bleibe »Transparenz unerlässlich«.

In der »Rede...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 410 Wörter (2863 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.