Werbung

Assad ernennt neuen Premier

Russland und China für Konferenz zu Syrien

Damaskus (dpa/AFP/nd). Der syrische Präsident Baschar al-Assad hat den früheren Landwirtschaftsminister Riad Farid Hedschab zum neuen Ministerpräsidenten ernannt. Das meldete das staatliche Fernsehen am Mittwoch. Hedschab ist Mitglied der Baath-Partei, mit der die Assad-Familie einst an die Macht gekommen war. Der neue Regierungschef gilt als »Falke«.

Regierungsgegner berichteten am Mittwoch erneut von heftigen Angriffen der Assad-Truppen auf Bezirke in der Provinz Latakia. Dabei seien Hubschrauber, Panzer und Raketen eingesetzt worden. Auch in Damaskus soll es schwere Kämpfe geben.

Unterdessen fordern China und Russland eine internationale Konferenz, die sich klar für eine Umsetzung des Friedensplans des Sondergesandten Kofi Annan ausspricht. An dem Treffen sollten Länder teilnehmen, die »tatsächlichen Einfluss auf die Oppositionsgruppen« in dem Land hätten, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch in Peking. Als Beispiel nannte er die Türkei, Iran, die Staaten der Arabischen Liga und der EU sowie die Mitglieder des Sicherheitsrates. Die genannten Länder sollten sich - zunächst ohne Syrien - einigen.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln