Radrennen rund um die Fanmeile

Der Velothon hat alle Schwierigkeiten beseitigt und erwartet am Sonntag 14 000 Hobbyradrennfahrer in Berlin

  • Von Oliver Händler
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Am Wochenende übernehmen die Radfahrer wieder das Kommando in Berlin. Zur fünften Ausgabe des Velothon erwarten die Veranstalter eine Rekordbeteiligung von 14 000 Teilnehmern. Auch »neues deutschland« hat sein Team erneut vergrößert.

Am Sonntag sind wieder Tausende Radfahrer auf Berlins Straßen unterwegs. Die nd-Fahrer mittendrin.

»So langsam kommen wir in die Richtung von Hamburg«, sagt Frank Bertling. Der Geschäftsführer von »Upsolut«, dem Veranstalter des Velothon will damit keine Änderung der Strecke an᠆deuten. Die Anzahl der Teilnehmer ist es, die sich immer mehr an die des Branchenführers in Hamburg annähert. Jedermannradrennen boomen weiterhin, besonders der Velothon. 14 000 Hobbyfahrer werden am Samstag (Kids) und Sonntag auf den abgesperrten Strecken durch Berlin und Brandenburg radeln.

Dabei hatten die Organisatoren in diesem Jahr mit besonderen Schwierigkeiten zu kämpfen. Im üblichen Zielareal am Brandenburger Tor macht sich die Fanmeile zur Fußball-EM breit, so dass ein Ausweichort gefunden werden musste. Letztlich wurde das Ziel etwas weiter gen Westen transferiert, in unmittelbare Nähe der Siegessäule.

»Der Velothon ist ein Klassiker in der Stadt«, sagte Andreas Statzkowski (CDU), Staatssekretär im Innenressort des Senats. Um die Radb...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.