Wohnprojekt für Schwule

(dpa). Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) will am Samstag ein Wohnprojekt für homosexuelle Senioren im Stadtteil Charlottenburg eröffnen. Laut der Mitteilung ist der neue »Lebensort Vielfalt« in der Niebuhrstraße ein europaweit einzigartiges Projekt, in dem schwule Männer künftig zusammenleben können. Wowereit forderte am Donnerstag zugleich eine Rehabilitierung von Männern, die seinerzeit wegen des Strafrechts-Paragrafen 175 verurteilt wurden. Gerade ältere schwule Männer hätten oft noch die Zeit der Verfolgung in den Knochen, fügte er hinzu.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung