Kaffeehaus-Krieger

Kommentar von Roland Etzel

Schon wieder Mißfelder. Wird in der Union einer gebraucht, der mal eben nach Krieg ruft, kann man sich auf den außenpolitischen Sprecher der CDU/CSU im Bundestag verlassen. Vor sechs Monaten redete sich der Mann in Harnisch und brandmarkte die Zögerlichkeit des Westens, das Regime in Iran militärisch zu züchtigen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: