»Stahlhelm, Stahlhelm, Stahlhelm - Blauhelm, Braunhelm, Flickschelm«

Marginalien zur Fußball-EM - Heute: ANDREAS GLÄSER

»Stahlhelm, Stahlhelm, Stahlhelm - Blauhelm, Braunhelm, Flickschelm«. Mir war zum Beginn meiner 9. EM zum Reimen zumute. Deutschland besiegte Portugal, ich verballerte in Berlin meine Sylvester-Reste, und in Lwiw gaben sich meine Landsleute mit Knüllpapier zufrieden. Nun drohen die UEFA-Alliierten mit der Spaltung Leverkusens. Aufregend wird es während der K.O.-Runden. Hoffentlich handeln die Elektropostgrüße meiner reiselustigen BFC-Kumpels, die unsere Bundesrecken im teuren Osten unterstützen, weiterhin von netten Einheimischen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: