Deniz Yücel 16.06.2012 / Debatte

Nur im Ausnahmefall!

Nie und nimmer darf man als Linker für Deutschland sein. Das verbietet sich schon deshalb, weil man als Linker nur im Ausnahmefall etwas gut finden darf - Dinge, die irgendwann früher waren (Oktoberrevolution, 68, Karl & Rosa), irgendwo in der Walachei passieren (Castro, Chávez, Obama) oder irgendwann später sein werden (Sozialismus, Kommunismus, saubere Umwelt). Aber niemals darf man etwas gut finden, das im Hier und Heute passiert.

Der Linken gebührt der historische Verdienst, die Nörgelei des kleinen Mannes zur Kritik veredelt zu haben. Kein Wunder, dass die Kombination der Eigenschaften links und deutsch ganze Wissenschaften hervorgebracht hat: die Nörgelei der Politischen Ökonomie (Marx/Engels), die Nörgelnde Theorie (Adorno/Horkheimer) und allerlei kritische Dinge mehr.

Linkssein heißt also Scheißefinden. Und Scheißefinden muss man als echter Linker alles, das die Volksmassen einlullt und dazu führt, dass die Völker ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: