Nissrine Messaoudi 16.06.2012 / Berlin / Brandenburg

Jugendliche, die keiner will

Sozialstudie zu Jugendarmut in Deutschland vorgestellt / Zentren in Berlin-Lichtenberg bieten Unterstützung

Miguel, Daniel und Jule (v. l. n. r.) im Jugendzentrum Steinhaus

Miguel sitzt in einem Sessel. Die Beine hat er auf einem Baumstamm hochgelegt. Seine Arme hängen herunter. Sein schwarzes Cappy sitzt tief im Gesicht. Zusammen mit Jule, Daniel und Dennis »chillt« er auf dem Hinterhof des Jugendzentrums Steinhaus in Berlin-Lichtenberg. Wenn möglich jeden Tag. »Ich komme her, um meine Probleme zu vergessen«, sagt Miguel. Seine Augen verraten, dass er es in seinem bisher kurzen Leben nicht leicht hatte. Miguel ist 23 Jahre alt und obdachlos, und das nicht zum ersten Mal.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: