Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Auch der zweite Gastgeber draußen

Ukraine verliert gegen England 0:1 und scheidet aus

  • Von Florian Lütticke, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Stürmerstar Wayne Rooney hat England mit einem strittigen Zittersieg ins EM-Viertelfinale geführt und die ukrainische Party beendet. Der 26-Jährige schoss die »Three Lions« mit dem 1:0 (0:0)-Erfolg als Gruppensieger in die K.o.-Runde gegen Italien und kickte nach Polen auch den zweiten Gastgeber aus dem Turnier. Allerdings profitierten die Engländer von einer krassen Fehlentscheidung von Referee Viktor Kassai, der ein klares Tor für die Ukraine von Marko Devic (62. Minute) nicht anerkannte. Dafür war Rooney (48.) bei seinem ersten Auftritt nach Rotsperre vor 48 700 Zuschauern am Dienstagabend in der Donbass Arena in Donezk unter Mithilfe von Keeper Andrej Pjatow erfolgreich.

Die Ukraine musste den ersten Schock schon vor Anpfiff verkraften. Wegen Problemen im linken Knie stand Stürmerstar Andrej Schewtschenko nicht in der Startelf. Auch...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.