Hund bremst U-Bahn aus

(dpa). Ein verirrter Hund blockierte in der Nacht zu Mittwoch die U-Bahnlinie 7. Ein Zugführer entdeckte den Vierbeiner gegen 1 Uhr zwischen den Haltestellen Lipschitzalle und Wutzkyallee auf den Gleisen und stoppte daraufhin den Zug. Anschließend war die Strecke in Richtung Rudow für eine Stunde gesperrt. Der Hund hatte sich vor lauter Schreck unter den Zug verkrochen. Das verängstigte Tier konnte aber von einem Polizisten hervorgelockt werden.

Werbung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Jetzt aber schnell!

Schenken was wirklich Freude macht. Für diejenigen, die schon alles haben, oder auf kapitalistischen Überfluss verzichten wollen.

Jetzt bestellen oder verschenken