Werbung

Eiszeit

Leseprobe

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Cro-Magnon-Mensch
Cro-Magnon-Mensch

Seit jeher haben Menschen in einer unberechenbaren Umwelt gelebt, in der sie stets mit Veränderungen konfrontiert wurden. Noch bis vor einiger Zeit stellten wir uns die letzte Kaltphase der Eiszeit als eine durchgehende Periode bitterster Kälte vor die Europa für mehr als 100 000 Jahre in eine Art gigantische Tiefkühltruhe verwandelte. Eisbohrkernen, Pollenkörnern, Höhlenstalagmiten und anderen neu entdeckten Indikatoren für das vorzeitliche Klima verdanken wir unser heutiges Wissen, dass diese Kaltphase kein in sich geschlossenes Ereignis war. Stattdessen schwankte das europäische Klima ständig von einem Jahrtausend zum nächsten zwischen kälteren und wärmeren Abschnitten, die manchen Gegenden nahezu neuzeitliche Klimaverhältnisse bescherten ...

Die Geschichte der Neandertaler und Cro-Magnon-Menschen verrät uns viel darüber, wie sich unsere Vorfahren an Klimaänderungen und solche ihres Lebensraumes anpassten. Ebenso wie wir blickten sie in eine ungewisse Zukunft, und genau wie wir verließen sie sich auf die einzigartige Fähigkeit des Menschen, sich anzupassen, Ideen zu entwickeln sowie Vorteile zu erkennen und für sich zu nutzen, um sich in einer unseren Welt voller Herausforderungen zu behaupten. Wir können sehr viel aus dieser fernen Vergangenheit lernen.

Aus dem Vorwort von Brian Fagan zu seinem Buch »Cro-Magnon. Das Ende der Eiszeit und die ersten Menschen« (Theiss, 388 S., geb., 29,95 €).

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!