Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Note 1 für Leichtathleten

Sprintstaffel um Verena Sailer erlief Gold

  • Von Ulrike John und Andreas Schirmer, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die deutschen Leichtathleten wollen den Schwung von der Europameisterschaft mit nach London nehmen. Erst dort zeigt sich, was die Leistungen von Helsinki wirklich wert sind.

Die deutschen Leichtathleten haben in Helsinki ihre Generalprobe für die Olympischen Spiele bestanden. Am Schlusstag gewann die 4 x 100 Meter-Staffel der Frauen den fünften Titel. Aber nicht nur auf die Sprinter und Läufer, sondern auch auf die Europameister Nadine Kleinert, David Storl, Robert Harting und Pascal Behrenbruch und die Stabartisten wartet beim Höhepunkt des Jahres gnadenlose Konkurrenz.

»Nach der EM können die Athleten selbstbewusst nach London reisen. Wir werden dort eine ganze Reihe von Medaillenkandidaten an den Start schicken können«, sagte Verbandschef Clemens Prokop am Sonntag. »Ich glaube, dass wir in London wesentlich besser abschneiden werden als bei den letzten beiden Olympischen Spielen zusammen.«

Dazu ist der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) fast schon verdammt: 2008 in Peking setzte es mit nur einmal Bronze eine historische Pleite, 2004 in Athen gab es nur zweimal Silber. Den Aufschwung bei der...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.