Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

88,2 Millionen gegen Krebs

Deutsche Krebshilfe hält Spendeneinnahmen / Kooperation mit Fachgesellschaft vereinbart

Jedes Jahr wird bei fast einer halben Millionen Deutschen Krebs diagnostiziert. Die Deutsche Krebshilfe hat der Krankheit den Kampf angesagt - und sammelt zu diesem Zweck Spenden.

Berlin (epd/nd). Die Krebshilfe hat im vergangenen Jahr trotz Finanzkrise ihre Spendeneinnahmen weitgehend halten können. Die gemeinnützige Organisation nahm insgesamt 88,2 Millionen Euro und damit 1,4 Millionen Euro weniger als im Vorjahr ein, sagte der Präsident der Deutschen Krebshilfe, Fritz Pleitgen, am Montag bei der Vorstellung des Jahresberichts 2011.

Pleitgen sprach von einem guten Ergebnis angesichts der abnehmenden Spendenbereitschaft der Deutschen. Rund 43 Prozent der Einnahmen (38,3 Millionen Euro) entfielen auf Erbschaften und Vermächtnisse. Ein knappes Viertel (22,7 Millionen Euro) kam aus Einzelspenden und Mitgliedsbeiträgen. Dabei werde auf Provisionszahlungen bei der Spendenbwe...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.