Die Frage nach Palästina

Kommentar von Roland Etzel

Die Regierungen Israels und der USA belegen das Thema Palästina gern mit Tagesordnungsverbot. Wenn das nicht klappt, verfügt man noch über eine weitgespreizte Klaviatur einer Supermacht, von Drohung bis Boykott . Die UNESCO weiß, dass solcherart Liebesentzug der des Geldes ohne Zögern folgt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: