Martin Kröger 06.07.2012 / Berlin / Brandenburg

Rockerkrieg flammt erneut auf

Schießerei vor einem Vereinsheim der Bandidos in Wedding mit zwei Verletzten

Die Konflikte im Rockermilieu nehmen kein Ende. Am späten Mittwochabend kam es erneut zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung vor einem Vereinsheim der Bandidos in Wedding. »Es hat dort Schüsse gegeben«, bestätigt Polizeisprecher Michael Maaß. Durch die Schüsse seien zwei Personen verletzt worden, sie schwebten allerdings nicht in Lebensgefahr. Anwohner hatten die Schüsse gegen 23 Uhr gehört und die Polizei alarmiert. Die rückte mit einem Großaufgebot und dem Sondereinsatzkommando an. Im Anschluss wurden von 40 bis 50 Personen, die sich auf dem Gelände des Chapters »East Gate« aufhielten, die Personalien aufgenommen. Eine Mordkommission und das Sonderdezernat zur Rockerkriminalität beim Landeskriminalamt haben die Ermittlungen übernommen. Vor genau demselben Clubhaus war es erst vor wenigen Tagen zu einer Schlägerei gekommen, auch damals fiel ein Schuss.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: