Rösselsprung

KALENDERBLATT

  • Von Horst Diere
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Nach dem Überfall Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion begannen im Herbst 1941 Großbritannien und die USA Kriegsmaterial an die UdSSR zu liefern. Die direkteste, jedoch zugleich gefährlichste Route war die Route über die Barentsee nach Murmansk und Archangelsk, den beiden großen sowjetischen Nordmeerhäfen. Die Geleitzüge der Briten und Amerikaner trugen die Codebezeichnung »PQ«. Für die Rückfahrt erhielten die Konvois den Code »QP«, wobei eine Zahl hinter den beiden Buchstaben auf die jeweilige Nummerierung der Geleitzüge verwies.

Vom September 1941 bis Juni 1942 erreichten bei relativ geringen Verlusten 16 PQ - Geleitzüge Murmansk. Zu einer Katastrophe aber kam es Anfang Juli 1942. PQ 17 - mit 37 Transportschiffen, die u. a. 297 F...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.