Senioren geben nicht auf

Grillparty zu einwöchiger Hausbesetzung / Blitzbesuch der Bezirksstadträtin

  • Von Jérôme Lombard
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Grillparty im Garten der Begegnungsstätte, die Senioren seit einer Woche besetzt halten.

Seit über einer Woche wird die Seniorenbegegnungsstätte in der Stillen Straße 10 in Pankow nun schon von ihren Nutzern besetzt gehalten. Die Senioren hatten sie aus Protest gegen die drohende Schließung am 29. Juni kurzerhand besetzt. Anlässlich des einwöchigen Jubiläums der Hausbesetzung veranstalteten Senioren und Unterstützer gestern eine gemeinsame Grillparty. »Die Stimmung unter den Besetzern ist nach wie vor gut. Der Kampfwille ist ungebrochen«, erklärt ein jüngerer Unterstützer. Natürlich verlange die Aktion den älteren Menschen psychisch und physisch einiges ab. Alle seien sich aber darüber einig, dass man auch in der nächsten Woche im Haus bleiben will.

Während sich Gerüchte über eine Räumung bislang nicht bestätigten, sorgte ein Blitzbesuch der zuständigen Bezirksstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD) am späten Donnerstagnachmittag für Aufsehen. Entgegen vorheriger Aussagen erschien Zürn-Kasztantowicz zusammen mit eine...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 503 Wörter (3407 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.