Wilde Locken, freier Geist

Die Shakespeare Company präsentiert »Der Sturm« im Natur-Park Schöneberg

Hohe Birken in dichtem Unterholz, den schmalen Weg kreuzen halb zugewachsene Schienen: Kaum hat man den S-Bahnhof Priesterweg verlassen und durch ein Gatter den Natur-Park Schöneberger Südgelände betreten, wähnt man sich mitten in einer Naturoase. Vögel zwitschern, die Luft ist kühler als in der Stadt. Ein optimales Setting für die Freiluft-Inszenierung von Shakespeares »Der Sturm«, einem Stück, das auf einer abgeschiedenen Insel spielt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: