Blatter war immer dabei

IOC ermittelt gegen FIFA

Für den langjährigen FIFA-Direktor Guido Tognoni sind die neuesten Vorwürfe von FIFA-Präsident Joseph Blatter in Richtung der deutschen WM-Bewerbung 2006 ein »Ablenkungsmanöver«. »Er braucht einen Befreiungsschlag. Aber das ist ein Schuss in den eigenen Fuß«, sagte der langjährige Mediendirektor der FIFA.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: