Tom auf Tour

Verrückter

In Zeiten, in denen motorisierte Fahrzeuge die Fortbewegung erleichtern, ist es eigentlich schon verrückt genug, mehr als 3000 Kilometer mit dem Rad zurücklegen zu wollen. Die Protagonisten des Tour-de-France-Zirkus' werden an jedem Morgen aber von einem anderen Artisten übertroffen, der noch verrückter ist als sie. Albert Micheletty steigt im Tour-Village regelmäßig mit dem Rad auf die Laterne. In luftiger Höhe von etwa 10 Metern springt er, balanciert auf Sattel und Lenker, flutscht durchs Gestänge und macht Turnübungen am Rahmen. Er bietet eine einmalige Mischung aus Manegenakrobatik und wilder BMX-Szene.

Zu seinen Füßen spielt die französische Variante einer Countryband. Fette Klangfetzen untermalen die Bewegungen hoch über den Köpfen. Bei besonders gefährlichen Kunststücken verstummt aber auch die Musik. Dann beben die H...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: