Widersprüchlicher Gabriel

Kommentar von Aert van Riel

Sigmar Gabriel versucht, sich als Kritiker der »schwarzen Schafe« im Bankensektor zu inszenieren. Vor Kurzem hatte der SPD-Vorsitzende ein Thesenpapier veröffentlicht, in dem er Geldinstituten vorwirft, »Staaten zu erpressen und die Politik zu diktieren«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: