Beirut/Washington

Armee und Rebellen kämpfen weiter um Aleppo

Auseinandersetzungen auch in Damaskus / Zwei weitere syrische Diplomaten übergelaufen

Im Kampf um die nordsyrische Millionenstadt Aleppo bereiten sich Rebellen und Regierungstruppen auf entscheidende Gefechte vor. Die ersten massiven Angriffe der Armee konnten die Aufständischen nach eigenen Angaben zurückschlagen.

Beirut/Washington (AFP/nd). Syrische Rebellen und das Militär des Landes haben auch am Donnerstag weiter um die nordwestliche Wirtschaftsmetropole Aleppo gekämpft. Nach Angaben der in London ansässigen »Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte« waren vor allem die Stadtviertel Mohafasa, Maschhad und Salaheddin betroffen.

In der Hauptstadt Damaskus gab es nach Berichten von Augenzeugen Kämpfe im palästinensischen Flüchtlingslager Jarmuk im Süden der Stadt. Dabei seien Panzerabwehrraketen und Maschinengewehre zum Einsatz gekommen, sagte ein Bewohner des Lagers gegenüber A...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: