Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Tränen und Ärger bei den Schützen

Bislang ohne Medaille

Die deutschen Schützen erlebten bei den Olympischen Spielen in London einen Auftakt zum Vergessen. Auch die Finalteilnahme von Weltmeisterin Christine Wenzel am Sonntag im Skeetwettbewerb änderte nichts am insgesamt enttäuschenden Wochenende für den Deutschen Schützenbund (DSB). »Ohne Edelmetall ist es eine Enttäuschung«, sagte Sportdirektor Heiner Gabelmann nach vier Entscheidungen.

Die 31-jährige Wenzel, die vor vier Jahren Bronze gewonnen hatte, kam nur auf 89 Treffer und Platz sechs. Im Finale verpasste sie vier Scheiben und damit die kleine Chance auf Edelm...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.