Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Protesterfolg in China gegen Papierfabrik

Behörden stoppen Einleitung von Abwässer

In China nimmt der Protest gegen Umweltverschmutzungen zu. Diese sind Folge eines allzu rasanten Wirtschaftswachstums.

Qidong (AFP/nd). Nach heftigen Protesten der Anwohner ist ein umstrittenes Industrieprojekt in China gestoppt worden. Die Behörden der Küstenstadt Qidong verkündeten am Samstag, dass die Einleitung von Abwässern aus einer Papierfabrik ins Meer beendet werde, nachdem zehntausende Menschen auf die Straße gegangen waren. Wie ein AFP-Fotograf berichtete, stürmten die Demonstranten in der nahe Shanghai gelegenen Hafenstadt ein Regierungsgebäude und lieferten sich Auseinandersetzungen mit der Polizei.

Ein Augenzeuge schätzte die Zahl der Demonstranten auf etwa 50 000. Aufgebrachte Bürger stürmten das Büro der L...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.