Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aleppo noch kein »Grab der Panzer des Regimes«

Stellungskämpfe prägen Schlacht um syrische Stadt

Aleppo/Damaskus (nd/agenturen). Syrische Regierungstruppen konnten mit ihrer Großoffensive auf die Wirtschaftsmetropole Aleppo am Wochenende keine Entscheidung erzwingen. In mehreren Vierteln der Stadt im Nordwesten des Landes hielten die Aufständischen ihre Stellung gegen die mit Panzern, Artillerie und Helikoptern angreifenden Truppen von Präsident Baschar al-Assad. »nd«-Reporterin Karin Leukefeld berichtete, dass sich die Kämpfe auf den im Südwesten der Stadt liegenden Bezirk Salaheddine konzentrieren, wo sich die bewaffneten Rebellen in Häusern verschanzt haben, die von ihren Bewohnern aus Angst vor der Gewalteskalation verlassen worden sind.

Der Damaszener Zeitung »Al-...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.