Aleppo noch kein »Grab der Panzer des Regimes«

Stellungskämpfe prägen Schlacht um syrische Stadt

Aleppo/Damaskus (nd/agenturen). Syrische Regierungstruppen konnten mit ihrer Großoffensive auf die Wirtschaftsmetropole Aleppo am Wochenende keine Entscheidung erzwingen. In mehreren Vierteln der Stadt im Nordwesten des Landes hielten die Aufständischen ihre Stellung gegen die mit Panzern, Artillerie und Helikoptern angreifenden Truppen von Präsident Baschar al-Assad. »nd«-Reporterin Karin Leukefeld berichtete, dass sich die Kämpfe auf den im Südwesten der Stadt liegenden Bezirk Salaheddine konzentrieren, wo sich die bewaffneten Rebellen in Häusern verschanzt haben, die von ihren Bewohnern aus Angst vor der Gewalteskalation verlassen worden sind.

Der Damaszener Zeitung »Al-...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 317 Wörter (2247 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.