Flughafen: Morgen Urteil in Leipzig

Zwei Tage lang haben Anwohner und Anrainergemeinden des Hauptstadtflughafens »Willy Brandt« in Schönefeld erneut vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gekämpft, doziert und argumentiert. Ihr Ziel ist ein neues Genehmigungsverfahren für den Flughafen, weil sie sich beim Thema Flugrouten getäuscht sehen. Morgen um 10 Uhr wollen die Richter ihr Urteil verkünden. Die Kläger müssen sich auf eine weitere Schlappe einstellen. In der mündlichen Verhandlung Anfang des Monats hatte das Gericht wenig Bereitschaft gezeigt, den Planfeststellungsbeschluss für das ramponierte Vorzeigeprojekt zu kippen.

Das Bundesverwaltungsgericht hatte 2006 grünes Licht für den Flughafen gegeben. Die Kläger werfen Brandenburgs Verkehrsministerium jedoch vor, sie - was die Flugrouten betrifft - gemeinsam mit der Flughafengesellschaft während des Genehmigungsverfahrens ausgetrickst zu haben. »Die Kläger wollen den Beschluss kippen und das Verfahren auf Null d...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 483 Wörter (3440 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.