Werbung

Betrunkener tritt und beleidigt Fahrgäste

(dpa). Ein betrunkener Mann hat am Samstagabend in einem Bus der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zunächst ein Kind fremdenfeindlich beleidigt und danach einen weiteren Fahrgast getreten. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, rief der 27-Jährige, der schon mehrmals wegen rechter Straftaten aufgefallen war, zudem mehrmals »Sieg Heil!«. Die Polizei nahm den Randalierer in Berlin-Tempelhof vorläufig fest, ein Verfahren gegen den Mann wurde eingeleitet.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!