Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

NPD-Rundfahrt soll Desaster werden

Die letzte Etappe der »Deutschland-Tour« führt die neonazistische NPD in die Region Berlin-Brandenburg. Antifaschistische Gruppen rufen deshalb dazu auf, die Lkw-Rundfahrt und Kundgebungen der Neonazis am Freitag auch in Potsdam und Berlin zu einem »Desaster« zu machen. »Die NPD darf für ihre Hetze keine Bühne bekommen«, sagt ein Sprecher der linken Kampagne »Zusammen handeln!« aus Berlin. Neben linken Gruppen rufen auch die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes / Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten (VVN/BdA) sowie Linkspartei und die Grünen am Freitag zu Protesten gegen die Rechten auf.

In Potsdam will die NPD mit ihrem als »Flaggschiff« bezeichneten 7,5-Tonnen-Transporter um 11 Uhr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.