Verkehrswacht fordert Helmpflicht für Radler

Potsdam (dpa). Angesichts des dramatischen Anstiegs von Verkehrsunfällen mit Radfahrern in Brandenburg hat die Landesverkehrswacht für eine Helmpflicht plädiert. Zwei Drittel aller Kopfverletzungen seien durch das Tragen eines Helms zu verhindern, sagte Präsident Jürgen Maresch am Mittwoch. Im Vorjahr registrierte die Polizei rund 2800 Unfälle, in die Radler und motorisierte Fahrzeuge verwickelt waren, 2010 waren es rund 2370. Dass die Landesregierung Initiativen im Bundesrat zur Einführung einer Helmpflicht ablehne, sei nicht mehr zeitgemäß.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

jetzt abonnieren!

Wie? Noch kein Abo?

Na, dann aber hopp!

Einfach mal ausprobieren: 14 Tage digital, auf Papier, als App oder was weiß ich!

Jetzt kostenlos testen