Keine Heldengeschichte

Eine Gedenktafel, ein Buch und der Umgang mit einer deutsch-deutschen Tragödie

  • Von Peter Kirschey
  • Lesedauer: ca. 5.0 Min.
Geschichtsstunde am Beton

Am 13. August 1961 schloss die DDR ihre Westgrenzen und begann mit dem Bau der Mauer. Zu den späteren Maueropfern gehört der DDR-Grenzsoldat Egon Schultz, der zum Objekt der Propaganda in Ost und West wurde. Sein Freund erinnert in einem Buch an ihn.

Ein Raunen geht durch die Gruppe. Die Vorstellung, sich durch eine alte Jauchegrube wühlen zu müssen, belustigt die jugendlichen Gemüter. Die Schüler eines Limburger Gymnasiums sind nach Berlin gekommen; auf dem Pflichtprogramm steht ein Besuch der Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße. Immer wieder kichern sie, wenn der Touristenführer des Vereins »Berliner Unterwelten« ihnen die Geschichte des Hauses 55 in der Strelitzer Straße - an der einstigen Grenze zwischen zwei Systemen - in 180 Sekunden mit einer Mischung aus routinierter Lässigkeit und gesetzten Spannungsmomenten präsentiert. Ein Plumpsklo, das gab's hier wirklich?

Die 17 Mädchen und Jungen sind mit ihren Gedanken sch...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1064 Wörter (7039 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.