Tierversuche sind nicht sexy

250 Gegner von Laborneubau des Max-Delbrück-Centrums protestieren in Buch

Auf dem Campus in Buch plant das Max-Delbrück-Centrum (MDC) den Bau eines 24 Millionen Euro teuren Großlabors, in dem Medikamentenwirkstoffe an Tieren getestet werden sollen. Dagegen richtete sich am Samstagnachmittag der Protest von rund 250 Tierschützern. Vor dem Tor - auf beiden Seiten der Zufahrtsstraße - haben sie sich mit Transparenten und Schilder aufgestellt. »Während hinter dem Tor Würstchen gegessen werden, sterben Tiere«, kritisiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. Zeitgleich zum Protest findet drinnen ein Sommerfest statt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: