Gedenken an Mauerbau

Zentrale Veranstaltung an der Bernauer Straße / Senat unterstützt Peter-Fechter-Straße

(Agenturen/nd). In der Gedenkstätte in der Bernauer Straße fand am Montag die zentrale Veranstaltung zur Erinnerung an den Mauerbau vor 51 Jahren und die Opfer der deutsch-deutschen Teilung statt. Im Anschluss an eine Andacht legten Politiker Kränze auf dem ehemaligen Grenzstreifen nieder. Der Menschenrechtsbeauftragte der schwarz-gelben Bundesregierung, Markus Löning (FDP), erinnerte an »die Verantwortung der Deutschen für die Menschenrechte«. Der Tag sei Mahnung, sich gegen heutige Mauern wie die Ausgrenzung von Minderheiten einzusetzen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: