Kritisches Tanzen

Das Off-Festival Dance@Summer sieht sich als Ergänzung zu etablierten Veranstaltungen

Bei den großen Kultursommern in Avignon oder Edinburgh trägt das Programm der Off-Szene schon lange maßgeblich zur besonderen Atmosphäre bei. Nun hat auch Berlins »Tanz im August« ein Alternativprogramm: Zum ersten Mal veranstaltet der Verein Li:chi vom 18. bis 25. August das Festival Dance@Summer - Zeitspuren am Ufer.

Gegründet haben den Verein die Tänzerin und Choreographin Oxana Chi und die Filmemacherin, Autorin und Politologin Layla Zami, um ein Netzwerk für ihre Projekte aufzubauen. Für ihr Tanzfestival haben sie mit dem Circus Schatzinsel am May Ayim-Ufer in Kreuzberg einen wunderschönen Ort gefunden - eine ruhige, grüne Oase mitten im Großstadttrubel. Normalerweise üben im rot-weiß gestreiften Zirkuszelt Kinder neue Kunststücke ein, doch für das Tanzfestival hat der Li:chi-Verein den Platz gemietet und zeigt dort Tanzperformances, Lesungen, Gespräche.

Die beiden Hauptakteurinnen sehen ihr Event nicht als Konkurrenz zum »...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: