Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Senioren wollen nicht aufgeben

Alt-Besetzer debattierten in der Stillen Straße mit Jugendlichen über Widerstand

  • Von Jérôme Lombard
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Die rüstigen Hausbesetzer in Pankow erfahren weiterhin viel Solidarität. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich am gestrigen Sonntagnachmittag rund 70 Unterstützer der Senioren in der besetzten Stillen Straße 10 in Niederschönhausen. In einem »Aufruf zum Miteinander« hatten die Ruheständler alle Interessierten eingeladen, sich mit ihnen zu vernetzen und sich über Perspektiven des gemeinsamen Protestes auszutauschen.

Um auch die Nachbarschaft gezielt auf die Versammlung aufmerksam zu machen, waren die Senioren bereits am Mittag mit Vertretern von Stadtteilinitiativen in einem Protestzug von dem nahe gelegenen Kurt Lade Jugendclub zur besetzten Seniorenfreizeitstätte gezogen. »Die Senioren zu unterstützen, ist für mich eine Herzensangelegenheit. Wi...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.