Kein Geld für den schwachen Meister

Hannovers Europa-League-Gegner Slask Wrocław steckt in der Krise

  • Von Thomas Dudek
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Fast wäre es zum heutigen Qualifikationsspiel in der Europa League zwischen Hannover 96 und Sląsk Wrocław gar nicht gekommen. Auf dem Rückweg vom Ligaspiel bei Widzew Łódz wäre der Mannschaftsbus des polnischen Meisters beinah mit einem Lastwagen kollidiert. Nur die schnelle Reaktion des Busfahrers, der als einziger Verletzungen davontrug, verhinderte eine Katastrophe.

Diese Geschichte spielte in der polnischen Berichterstattung jedoch nur eine untergeordnete Rolle. Ganz im Gegenteil zum Saisonauftakt. 1:2 verlor Sląsk gegen die Traditionsmannschaft aus Lódz, die in den 80er und 90er Jahren eine große Nummer war, heute jedoch nur noch vom Glanz ehemaliger Tage lebt.

Auch wenn Niederlagen gegen sportlich schwächere Gegner im Fußball immer wieder vorkommen, so ist die gegen Lódz für Sląsk eine Katastrophe. Von den vergangenen sieben Pflichtspielen hat Wrocław nur drei gewonnen. Ein mickriges 1:0 im Pok...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.