Suche nach Erdöl

Erstmals seit Ende der 1980er Jahre wird in der Niederlausitz wieder nach dem Rohstoff gebohrt

  • Von Peter Jähnel, dpa
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Bei der Suche nach Erdöl in der Niederlausitz wird jetzt nach jahrzehntelanger Pause die erste Probebohrung gestartet. »Wir wollen nächste Woche mit einer Bohrung bei Guhlen im Landkreis Dahme-Spreewald die praktische Bestätigung für unsere Untersuchungen erbringen«, sagte Projektleiter Thomas Schröter von der in Berlin ansässigen Firma Central European Petroleum GmbH (CEP). Die Bohrung soll bis in 2850 Meter Tiefe reichen, in sechs Wochen fertig sein und etwa zwölf Millionen Euro kosten.

Falls diese Bohrung erfolgreich verläuft, müsse sich CEP eine Erlaubnis zur Erdölförderung holen. »Falls das Landesbergamt in Cottbus der CEP eine Förderbewilligung er...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.