BSR-Exfinanzvorstand freigesprochen

(dpa). Der frühere Finanzvorstand der Berliner Stadtreinigung (BSR), Lothar Kramm, ist am Freitag vom Vorwurf der Bestechlichkeit und des Geheimnisverrats freigesprochen worden. Der 67-Jährige war angeklagt, zwischen März 2005 und Februar 2007 einen Lobbyisten der Abfallwirtschaft während der Ausschreibung mit Interna zur geplanten Modernisierung der Müllverbrennungsanlage Ruhleben versorgt zu haben. Die Vorwürfe sah das Berliner Landgericht nicht als erwiesen an.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung