Andreas Fritsche 30.08.2012 / Berlin / Brandenburg
Brandenburg

Antifaschismus Schwerpunkt beim Friedensfest

Die LINKE ist am 1. September in Strausberg, Schwedt, Teltow und Kleinmachnow aktiv

Enkelmann, Golze, Kaiser (v.l.) beim Friedensfest 2007

Der 1. September, der Tag des faschistischen Überfalls auf Polen, der den Beginn des Zweiten Weltkriegs markiert, gilt als Weltfriedenstag. Zu diesem Termin organisiert die LINKE in verschiedenen Städten Brandenburgs Veranstaltungen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: