Andreas Fritsche 01.09.2012 / Brandenburg

SPD-Politiker: CDU-Frau spricht einen Jargon wie die NPD

Gastbeitrag von Saskia Ludwig zum 75. Geburtstag Jörg Schönbohms sorgt für Empörung

»Wir nehmen Haltung an«, schloss die CDU-Landesvorsitzende Saskia Ludwig ihre Gratulation zum 75. Geburtstag des früheren Bundeswehrgenerals und einstigen Innenministers Jörg Schönbohm (CDU). Völlig haltlos sind aber die Thesen, mit denen sie ihre Glückwünsche würzt, mal ganz davon abgesehen, dass sie als Podium erneut die umstrittene rechte Zeitung »Junge Freiheit« benutzt, die durch Ludwigs Gastbeitrag eine unverdiente Aufwertung und kostenlose Werbung erfährt.

Ludwig würdigte Schönbohms Eintreten gegen »politisch korrekten Gleichmachungs- und Gleichschaltungswahn« und schrieb, in seiner Person vereinten sich bis heute »Wünsche und Sehnsüchte der Christen und Konservati...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: