Werbung

Planung für Netzausbau kommt voran

Bayreuth/Redwitz (dpa/nd). Die Planungen für eine neue Hochspannungsleitung im Grenzgebiet zwischen Bayern und Thüringen kommen voran. Die Regierung von Oberfranken erteilte für die geplante 380-kV-Leitung von der Thüringer Landesgrenze bis zum Umspannwerk Redwitz eine positive landesplanerische Beurteilung. Damit aber ist der Weg für den Bau der Leitung noch nicht frei, wie ein Sprecher der Regierung am Montag in Bayreuth mitteilte: »Erst im Zuge eines nachfolgenden Planfeststellungsverfahrens wird über die Zulässigkeit des Vorhabens entschieden.«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!