Werbung

Krankenhäuser fordern mehr Mittel

Halle (dpa/nd). Die Krankenhäuser in Sachsen-Anhalt haben vom Land mehr Mittel für Investitionen in Gebäude und Großgeräte gefordert. Im Landeshaushalt sei keine solche Unterstützung mehr vorgesehen, sagte der Geschäftsführer der Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt, Gösta Heelemann. Angesichts knapper Kassen bei Land und Bund sähen die Kliniken ihr Mithalten mit dem medizinischen Fortschritt gefährdet, so Heelemann.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!