Werbung

Karadzic bekommt keinen neuen Prozess

Den Haag (AFP/nd). Der Internationale Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien hat den Antrag des früheren bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic auf einen neuen Prozess abgewiesen. Die Richter begründeten ihre Entscheidung am Montag damit, dass das Gerichtsverfahren bereits mehrfach unterbrochen worden sei und Karadzic somit die Gelegenheit gehabt habe, von der Anklage mit Verspätung freigegebene Dokumente einzusehen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!