Werbung

Weltweit - deutsch: Älter ist älter als alt?

  • Von Hans-Dieter Schütt
  • Lesedauer: 2 Min.

Studien sind Wühlarbeit im Unheimlichen. Dies zum Beispiel: Mehr und mehr Menschen auf der Welt, so wurde herausgefunden, lernen die deutsche Sprache. Guter Gott, was treibt diese Verirrten, um allein dies zu begreifen: »älter« ist die Steigerungsform von »alt« - aber ein alter Mann ist doch garantiert älter als jemand, den man als älteren Mann bezeichnet?

Erstaunlich, sagte Hermann Hesse, dass man Akademiemitglied, Ehrendoktor, Bürgermeister und Abgeordneter werden kann, ohne seine eigene Sprache anständig reden und schreiben zu können. Ja, vielen ist die eigene Muttersprache ein Gleichnis für das Verhältnis zur Realität: Man versteht sie nur zum Teil und beherrscht sie nie wirklich.

Albert Camus meinte mal, man merke der deutschen Sprache an, wie sie die »schönen Vokale zwischen die Konsonanten sperrt, so sperrt man Kinder in Erziehungsanstalten«. Deshalb ist das Deutsch nicht wirklich eine Opernsprache. Eher eine Sprache für forsche Märsche. Wir bliesen gern anderen den Marsch. Und drohend sagte der Deutsche, durch sehr lange und sehr viele Herrschaftszeiten hindurch, zur übrigen Welt: Mit dir muss man mal wieder anständig deutsch reden - und dies »anständig« meinte freilich genau das Gegenteil.

Nun lernt die Welt also verstärkt unsere Sprache, und das sogar freiwillig. Fazit: Die Deutschen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren. Man darf dies wohl Frieden nennen, und Fortschritt.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln